Willkommen auf den Internetseiten der "Gemeinschaft der Briefmarkenfreunde Neuguineas"!

Wir bearbeiten sämtliche Gebiete von Neuguinea:

NEW GUINEA -  PAPUA - PNG -

DEUTSCH-NEUGUINEA, incl. Kaiserliche

Schiffspost, G.R.I., AUSTRALISCHE BESETZUNG, N.W.P.I., JAPANISCHE BESETZUNG, US-& AUSTRAL. FELDPOST, MANDAT NEW GUINEA,

NEDERLANDS NIEUW GUINEA, UNTEA,

INDONESIEN, IRIAN BARAT,

BRITISH NEW GUINEA,

Luftpost incl. Erstflüge,

INTERINSULARE SCHIFFSPOST,

Stempel, Meter Stamps, Personalisierte Marken (Pstamps), Markenheftchen, Automatenmarken,

Marken- und Stempel - Fälschungen, Abarten

insbesondere auch von den Lakatoi-Ausgaben.

                                *

Das Post Office BOROKO ist wegen Renovierungsarbeiten ab 22. Juni 2017 für die Dauer von 12 Monaten geschlossen!

                                *

Das neue Buch von Karl Baumann ist da !

"Schiffe in den Gewässern von Deutsch-Neuguinea"

                                

Unsere Publikationen:


Weiter nächste Seite - next page >>

Wenn Sie sich über das Sammelgebiet Papua-Neuguinea informieren wollen, an den Lakatoi-Ausgaben und "huts stamps" Interesse, die "gute alte Zeit" von Deutsch-Neuguinea nicht vergessen haben, gerne auch mal den niederländischen Teil betrachten und die weitere Entwicklung der Markenlandschaft, das moderne PNG bis heute, incl. den Stempeln, beobachten möchten, dann kommen Sie zur "Gemeinschaft der Briefmarkenfreunde Neuguineas"!  Mit freundlichen Grüßen, Ihr J. Schmitt



Seit 1988 geben wir ein spezielles Magazin  in deutscher Sprache heraus, sechsmal im Jahr, alle zwei Monate. Eine Vielzahl von Autoren berichten darin über NEUGUINEA-Sammelgebiete (alte und neue), Auktionen, Stempel, Raritäten und Neuheiten. Weder Deutsch-Neuguinea noch das aktuelle PAPUA NEW GUINEA kommen dabei zu kurz.


Wir behandeln alle Themen, die für Philatelisten interessant sind: Stempel, Nebenstempel, Postformulare, Internationale Antwortscheine, Steuermarken u.s.w. Und dies nicht nur von PNG, sondern auch von den alten Gebieten (DNG, NWPI, Papua u.s.w.), soweit wir es in Erfahrung bringen können.


Warum gaben wir unseren Publikationen ausgerechnet den englischen Titel "THE PAPUAN VILLAGER - T.P.V.", obwohl sie ausschliesslich in deutscher Sprache geschrieben sind?

 

Wir verwenden für unsere  philatelistischen Magazine als Titel einen guten alten, territoriums-bezogenen Namen. Denn T.P.V. gab es schon 1929 als Monatsschrift. Damals gründete ihn der Regierungsethnologe F.E.Williams, zusammen mit dem Fotografen und Forscher Gibson. Von beiden stammen übrigens die meisten Fotos zur Papua-Dauerserie von 1932. Mr. Williams wollte in seiner Zeitschrift insbesondere das zeitgenössige Kulturbild darstellen und Anfänge der einheimischen Literatur publizieren. Die ersten einheimischen Werke scheiterten zumeist an der Sprachenbarriere. 


"Unser"  THE PAPUAN VILLAGER erscheint speziell für Briefmarkensammler! 


Aktuell hat sich der „Arbeitskreis S.S.Siar“ gebildet, zu dem

Interessierte unter dieser Email-Adresse Kontakt aufnehmen können: siar@begand.de

Philatelisten wie auch Historiker sind herzlich eingeladen, sich unter obiger E-Mail-Adresse zu informieren.


Reg./Eingetr.: BOROKO-MLO-No. 7179

 

Verantwortlich für die Internetseiten: Michael Schmitt Ing. (Webmaster)